Hier veröffentlichen wir Kundenerfahrungen mit
dem Energie- und Transformationsraum Sirlamu.
Der ersten weltweiten Lebensenergie-Tankstelle
mit 5.-dimensionaler feiner Schwingung.

 

Hallo liebe Dunia und Roland,
der Besuch im Sirlamu war einfach wundervoll.

Alle drei haben wir die Zeit wie in einem Trance-Zustand
erlebt, fern von Zeit und Raum.
Wir hatten alle das Gefühl, in einen tiefen „Dämmerzustand“
gefallen zu sein, waren überrascht, dass die Zeit schon vorbei war.

Bei Marcel waren nach fünf Minuten die Nebenhöhlen völlig frei,
er ist auch eingeschlafen. Also Josef und ich hatten das gehört.
Marcel war insgesamt recht erschöpft, was aber auch mit der
vorausgegangenen wunderbaren Arbeit von Dunia einher ging.
Er hatte bereits auf der Hinfahrt geschlafen. Die Rückfahrt
ebenfalls und ist zu Hause ins Bett und hat weitere 12 Std. durch-
geschlafen.

Alles, was er so gesagt bekommen hat, muss er erstmal sacken
lassen, daher wohl auch die erholsame Erschöpfung.
Ach ja, und, sein Darm hat nach dem Sirlamu reagiert,
extrem, mit Luft, die lange raus wollte.

Jo hat sich einfach nur vital gefühlt. Hat mir Sonntag geschrieben,
er könne nichts konkretes sagen, aber, er sei aus seinem Tief raus,
fühle sich gut und einfach nur happy. Wie schön.

Bei mir selbst habe ich eine grundsätzlich stärkende Vitalisierung
erlebt. Wenn gleich ich auch, durch die großartige Arbeit mit Dunia
am Morgen, (emotional) recht erschöpft war. Und dann noch die
lange Autofahrt, klar. Ich habe das ganze WE über sehr, sehr viel
(für meine Verhältnisse), geschlafen. Fühle mich insgesamt sowas
wie „reingewaschen“. Es löst sich viel. Geht auch einher, mit tiefen
Erkenntnissen, begleitet von Traurigkeit.

Ich bin sehr dankbar, dass ich den Weg zu Euch gefunden habe und
freue von ganzem Herzen auf unseren Auflösungs-Termin.

Auf eine wunderbare Woche für uns alle,  liebe Grüße, N.

 

Ich selbst konnte nichts spüren, doch mein Freund
hatte von Anfang an ein tolles Kribbeln im ganzen
Körper gespürt. Auch K., der uns begleitete konnte
sich sehr gut entspannen. Sein Bauch hat dabei stark
gekluckert. Grüße, G.

 

Hallo Herr Seybold, um nach anstrengenden Wochen wieder bei mir und in
mir anzukommen, wäre, glaube ich, ein oder zwei Stunden im Sirlamu zu
kurz gewesen. Deshalb die Entscheidung, mal eine Nacht darin zu verbringen.
Es war anstrengend, aber es hat das gebracht, was ich mir davon verspochen
hatte und es hat mir sehr gut getan.
Liebe Grüße, K.S. aus Schorndorf